Ernest Hemingway, der Twitter-Mann
4.67 3 votes

HemTwitterEs gibt da einige merkwürdige Tweets, die jeden Tag und alle paar Stunden mit Textpassagen und Zitaten von Ernest Hemingway in den digitalen Orbit gezwitschert werden. „Age is my alarm clock,“ the old man said.

Oft ist es nur ein Satz. Zumal man bei Twitter so oder so auf 140 Zeichen limitiert bleibt. In diesem Sinne ist der alte Hemingway ein ziemlich moderner Autor.

Meist stammen die Zitate aus Der alte Mann und das Meer. Die Textausschnitte kommen knapp daher und lesen sich scheinbar banal. So wie etwa: “How old are you?”, the old man asked the bird.

Dank an diesen Twitterer. Denn er zeigt eindrucksvoll, wie kraftvoll die Prosa dieses Ernest Hemingway auf uns wirkt. “How old are you?”, the old man asked the bird. Ein Satz, schlicht und simpel, jedoch steckt mehr dahinter und darunter. Eine ganze Geschichte in einem Satz. Eine große Philosophie in ein paar kleinen Wörtern. Eisbergstil.

Ich muss exakt sein: Nicht Wörter. Sondern Worte. Da zeigt sich der feine Unterschied.

Davon träumen alle Schreiber. Von einem Satz auf jeder Seite, der einen umhaut. Das können die wenigsten. Nicht der Thomas Mann, nicht Döblin, nicht Kafka. Nur er, Ernest Hemingway. Der Twitter-Mann.