Paris sucht Trost bei Ernest Hemingway
4.9 14 votes
Ernest Hemingway Paris

“Die Welt” wundert sich: Wenn ganz Paris plötzlich Hemingway liest

Paris trauert. Ein paar Tage sind vergangen seit der IS Pariser Restaurants und eine Musikhalle mit Terror und Toten überzogen hat. Doch siehe da, es passiert etwas ganz Außergewöhnliches: Ein amerikanischer Autor, der die Heiterkeit dieser Stadt vor fast hundert Jahren beschrieben hat, wird samt seines Werkes urplötzlich wieder ans Licht geholt.

Paris, ein Fest fürs Leben heißt das Buch und Ernest Hemingway sein Autor. Von heute auf jetzt steigt das Buch an die Spitze der französischen Bestseller-Liste. Menschen legen das Werk nebst Blumen und Kerzen an den Ort der Anschläge, andere tragen das Büchlein wie eine Bibel mit sich herum.

In den Buchhandlungen ist Paris, ein Fest fürs Leben ausverkauft. Die Buchdrucker legen Sonderschichten ein. Die Pariser lesen wieder Ernest Hemingway. Warum? Was fasziniert an Zeilen, die vor fast einem Jahrhundert geschrieben wurden?

Nun, zunächst hat Ernest Hemingway wie kaum ein zweiter die Daseinsfreude und die Lebenslust dieser Metropole festgehalten. Er hat die Ausstrahlung in Worte gefasst, die diese Stadt gerade jungen Leute bietet. If you are lucky enough to have lived in Paris as a young man, then wherever you go for the rest of your life, it stays with you, for Paris is a moveable feast.

Besser kann man seine Zuneigung nicht ausdrücken: Wenn du als junger Mensch das Glück hattest in Paris zu leben, dann bleibt die Stadt in dir für den Rest deines Lebens, wohin du auch gehen magst, denn Paris ist ein Fest fürs Leben.

Hemingways Worte erinnern uns – gerade in Zeiten von Massaker und Terror – an den Liebreiz jener Metropole im Herzen Frankreichs. Kann es eine schönere Liebeserklärung an eine Stadt geben als diese? There are only two places in the world where we can live happy: at home and in Paris.

Aber es ist nicht allein Hemingways Schwärmerei für die Stadt, die in diesen traurigen Tagen das Buch nach oben katapultiert. Da ist mehr, viel mehr. Es ist Hemingways Ethos, der die Menschen gerade auch heute beeindruckt, seine Individualität, seine Lebenseinstellung, das Charisma.

Leidenschaft für die Sache und innere Stärke. Man kann auch sagen: Haltung. Oder auch: Charakter. Dafür steht dieser Mann aus Chicago. Denn dieser inneren Geradlinigkeit können auch hunderte Bomben und Kugeln nichts anhaben. So gesehen ist dieser Ernest Hemingway ein Fürsprecher von Paris, sicher doch, aber eben auch Rückgrat und Würdenträger westlicher Werte.