Viel Rummel um den Meister
4 1 vote

HemingwayKaffeebecherHemingway, so wurde man in der modernen Marketing-Sprache feststellen, Hemingway is a brand, der gute alte Hemingway ist ein Markenartikel. Und was für einer!

Wenn man Ernest Hemingway auf der Spur ist, dann kriegt man über die Jahre einiges in Sachen Merchandising zu sehen, was einem mitunter die Haare zu Berge stehen lässt: Wanduhren mit seinem Portrait, massenweise T-Shirts, Kaffeebecher, iPhone-Hüllen mit seinem Antlitz, Sonnenbrillen auf seinen Namen, Zigarettenetuis, Hemingway-Seife mit Tabak-, Rum- oder Zedernduft, Body Lotion, Krawatten, Schlüsselanhänger, Manschettenknöpfe, Sonnencaps mit Hemingway-Zitat, Küchenschürzen oder gleich eine ganze Küchenzeile, alles mit Hemingway dran, drin oder drauf. Dazu Münzen, Briefmarken, aus aller Welt, ungezählt.

Ich warte auf den Tag, an dem ein Hemingway in Form eines Autos auf unseren Strassen brettert. Es müsste natürlich ein wuchtiger Geländewagen sein á la Hummer, mit viel PS und leuchtendem Chrom. Hemingway, wem kommen da Zweifel, das ist ein Synonoym für Lebensfreude und Abenteurergeist.

Oder, wieviele Bücher sind über diesen Autor geschrieben worden sind? Literarische Abhandlungen natürlich, aber auch Werke über Hemingways Frauen, über Hemingways Boot, über Hemingways Katzen, übers Fischen oder übers Saufen – ein 320 Seiten-Werk, das sinnigerweise To Have and Have Another – A Hemingway Cocktail Companion heißt, in Anspielung auf Hemingways Karibik-Klassiker To Have and Have Not.

Auch wenn der ganze Rummel bisweilen arg überzogen wirkt, so beweist er doch eines: Der Mann ist ein Thema. Und er ist nicht kleinzukriegen. Und vielleicht möchte man mit gesundem Menschenverstand hinterher schicken: Wo viel Rauch ist, da muss doch auch Feuer sein.

Ich vermute, dass es auf der ganzen Welt kein Autor zu finden ist, dem mehr Denkmäler, Dankesplaketten, Ausstellungen, Büsten, Skulpturen, Poster und dergleichen gewidmet wurden, wie diesem Ernest Hemingway. Und dies nicht nur an einem Ort, sondern verstreut über alle Kontinente, in Spanien, in den Alpen, in der Karibik, in den USA oder auch in Afrika. Dieser Mann hat sein Wirken weit gestreut.